Angebote zu "Extreme" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Nivea Vital Soja Anti-Age Getönte Intensiv Tage...
Top-Produkt
13,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Nivea steht für zuverlässige Hautpflege-Produkte und genießt europaweit ein extrem hohes Kundenvertrauen. Aufgrund ihrer einzigartigen Rezeptur wurde Nivea Creme vor über 100 Jahren zur ersten industriell hergestellte Pflege- und Feuchtigkeitscreme. Deshalb gilt die wenig veränderte schneeweiße Universal-Hautcreme in der blauweißen Schachtel bis heute als die Mutter aller Cremes. Die seit 1911 erhältliche Hautcreme erhielt bereits 1925 die bekannte blaue Dose mit dem modernen weißen Schriftzug. Schon in den 30er Jahren wurde die Produktpalette der Marke um Rasiercreme, Shampoo und Hautöl erweitert. In den 50er und 60er Jahren kamen Sonnencremes und andere Sonnenpflegemittel hinzu. Heute sind es Tagescremes, Nachtcremes und Anti-Aging-Cremes von Nivea, die sich einer großen Nachfrage erfreuen. Zu den zeitgemäßesten Innovationen der Marke gehört die getönte Intensiv Tagespflege LSF 15. Tagespflege mit sanft tönenden Pigmenten für ein frisch und gesund aussehendes HautbildDie getönte Intensiv Tagespflege LSF 15 ist mit Soja-Extrakt angereichert, das die Haut auf natürliche Weise entspannt. Das Besondere an dieser Tagespflege sind die sanft tönenden Pigmente. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Tagespflege die Vorteile einer Feuchtigkeitscreme mit denen Make-ups vereint. Die getönte intensiv Tagespflege LSF 15 duftet angenehm frisch. Ihre reichhaltige Textur zieht schnell ein und sorgt für ein ebenmäßiges, gesundes und frisches Hautbild.

Anbieter: douglas.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Czeslaw Milosz (1911-2004) im Jahrhundert der E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Czeslaw Milosz (1911-2004) im Jahrhundert der Extreme ab 35 € als Taschenbuch: Ars poetica - Raumprojektionen - Abgründe - Ars translationis. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Nivea Gesichtspflege Tagespflege Vital Soja Ant...
Top-Produkt
13,00 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Nivea steht für zuverlässige Hautpflege-Produkte und genießt europaweit ein extrem hohes Kundenvertrauen. Aufgrund ihrer einzigartigen Rezeptur wurde Nivea Creme vor über 100 Jahren zur ersten industriell hergestellte Pflege- und Feuchtigkeitscreme. Deshalb gilt die wenig veränderte schneeweiße Universal-Hautcreme in der blauweißen Schachtel bis heute als die Mutter aller Cremes. Die seit 1911 erhältliche Hautcreme erhielt bereits 1925 die bekannte blaue Dose mit dem modernen weißen Schriftzug. Schon in den 30er Jahren wurde die Produktpalette der Marke um Rasiercreme, Shampoo und Hautöl erweitert. In den 50er und 60er Jahren kamen Sonnencremes und andere Sonnenpflegemittel hinzu. Heute sind es Tagescremes, Nachtcremes und Anti-Aging-Cremes von Nivea, die sich einer großen Nachfrage erfreuen. Zu den zeitgemäßesten Innovationen der Marke gehört die getönte Intensiv Tagespflege LSF 15.Tagespflege mit sanft tönenden Pigmenten für ein frisch und gesund aussehendes HautbildDie getönte Intensiv Tagespflege LSF 15 ist mit Soja-Extrakt angereichert, das die Haut auf natürliche Weise entspannt. Das Besondere an dieser Tagespflege sind die sanft tönenden Pigmente. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Tagespflege die Vorteile einer Feuchtigkeitscreme mit denen Make-ups vereint. Die getönte intensiv Tagespflege LSF 15 duftet angenehm frisch. Ihre reichhaltige Textur zieht schnell ein und sorgt für ein ebenmäßiges, gesundes und frisches Hautbild.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Czeslaw Milosz (1911-2004) im Jahrhundert der E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Czeslaw Milosz (1911-2004) im Jahrhundert der Extreme ab 35 EURO Ars poetica - Raumprojektionen - Abgründe - Ars translationis

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Rudolf Saalbach
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Rudolf Saalbach was a Sturmbannführer (Major) in the Waffen SS during World War II. Who was awarded the Knight's Cross of the Iron Cross, which was awarded to recognize extreme battlefield bravery or successful military leadership by Nazi Germany during World War II. Rudolf Saalbach was born on the 18 March 1911 in Grossenhain Germany. He was a member of the NSDAP (party number 1375011) and volunteered to join the SS (SS service number 127697) in 1934 and assigned to the SS-Sonderkommando in Sachsen until 1937 when he was transferred to the SS-Totenkopfverbände stationed on the Elbe. He was then selected to become an officer and posted to the SS-Junkerschule in Braunschweig in 1938. By August 1940 Saalbach had been promoted to Obersturmführer (First Lieutenant) and was the commander of the 1st Motorcycle Company, 3rd SS Reconnaissance Battalion, SS Division Totenkopf and was later transferred to command the 5th SS Panzer Reconnaissance Battalion, 5th SS Panzer Division Wiking in March 1943, with the rank of Hauptsturmführer (Captain).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Dragon, Utah
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Dragon is a ghost town located in Uintah County, at the extreme eastern edge of Utah, United States. Founded in about 1888 as a Gilsonite mining camp, Dragon boomed in the first decade of the 20th century as the end-of-line town for the Uintah Railway. Although it declined when the terminus moved further north in 1911, Dragon survived as the largest of the Gilsonite towns. It was abandoned after its mining operations stopped in 1938 and the Uintah Railway went out of business in 1939.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Allegro barbaro
24,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Charakter und Anlage des im Jahr 1911 für Klavier solo entstandenen Stückes scheinen für diese Bearbeitung prädestiniert: Bartóks "barbarisches" Allegro, ein Werk von hohem technischen Anspruch und komplexer Harmonik, wurde von Martin Oprsál für vier Hände bearbeitet - allerdings bewegen sich diese nicht über eine Klaviertastatur, sondern bedienen sich Schlägel, mit denen sie über fünf Oktaven eines Marimbaphons huschen. Bartóks Idee, der in diesem Stück dem Klavier durch einen treibenden Puls in schnellem Tempo sowie hervorgehobene Artikulationen durchaus bereits einen schlagzeugartigen Charakter zuteilwerden ließ, wird durch dieses Arrangement quasi weiterentwickelt. Hämmernde Achtelfolgen und springende Motive können auf dem Stabspiel nicht nur musikalisch überzeugend dargestellt, sondern auch optisch wirkungsvoll in Szene gesetzt werden.Auffällig, stürmisch, revolutionär, seinen Kritikern gegenüber fast schon ein wenig provokant sollte das Werk sein, das Elemente aus der ungarischen Volksmusik mit moderner Harmonik verwebt und Melodien aus Bauernweisen mit perkussiven Anklängen sowie gesuchten Dissonanzen mischt. Expressiv, von persönlicher Reife geprägt fordert Bartók neben einem schnellen Tempo eine in alle Richtungen extreme Dynamik, bildet Kontraste mit Motiven und Themen und setzt agogisches Fingerspitzengefühl voraus. Damit schafft er eine Verbindung zwischen didaktischem Interesse, höchstem musikalischen Anspruch und konzertanter Impression. "Allegro barbaro" - ein Tanz der Kulturen, der musikalischen Entwicklung eines Komponisten, der als einer der bedeutendsten Vertreter der Moderne gilt, und nicht zuletzt ein Tanz der Schlägel, der sich vor unseren Augen und unseren Ohren abspielt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Czeslaw Milosz (1911-2004) im Jahrhundert der E...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Miłosz-Jahr 2011, der 100. Geburtstag des Dichters, wurde weltweit, u. a. in Polen, den USA, Israel, China und Indien, begangen. Das Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław / Breslau und das Nordost-Institut Lüneburg veranstalteten aus diesem Anlass ein Symposium, an dem Literaturforscher, Übersetzer und Herausgeber aus Polen, Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen haben. Im Mittelpunkt standen poetologische, ideelle und weltanschauliche Aspekte des Œuvres eines Dichters, den sowohl die Erfahrungen mit den Extremideologien des 20. Jahrhunderts als auch die philosophisch-religiösen Fragen der europäischen Heimat, der Erinnerung und der modernen Zivilisation tiefgründig beschäftigt haben. Während Miłosz, der 1980 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, in den angelsächsischen Ländern oft als der „größte Dichter des 20. Jahrhunderts“ apostrophiert wird, hat sich im deutschsprachigen Raum sein lyrisches und essayistisches Schaffen nicht nachhaltig durchsetzen können. Auch den Problemen dieser Rezeption widmet sich der Band, der über die Erträge des Symposiums selbst hinausgeht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schwelle zum dritten Jahrtausend ist durch den dramatischen Aufstieg Chinas zur Supermacht gekennzeichnet. Sabine Dabringhaus erzählt die Geschichte eines Landes, das zwischen Tradition und Moderne, Freiheit und Unterdrückung, Staatskommunismus und Raubtierkapitalismus einen einzigartigen Weg durch das 20. Jahrhundert gesucht hat. Vom Untergang der letzten Dynastie im Jahr 1911, dem überschäumenden Nationalismus der zwanziger und dreißiger Jahre, bis hin zu Mao Zedongs Kulturrevolution und der wirtschaftlichen Liberalisierung haben sich in China tiefgreifende kulturelle und gesellschaftliche Umbrüche vollzogen. China im 20. Jahrhundert war ein Land der Gegensätze im Zeitalter der Extreme. Auch die aktuellen Probleme - Umweltverschmutzung, Korruption und Zensur - lassen sich nur vor dem Hintergrund des letzten Jahrhunderts verstehen. Sabine Dabringhaus spürt den grundlegenden Kräften der chinesischen Geschichte nach und zeichnet das Portrait einer unruhigen Epoche, deren Verständnis ein Schlüssel für die Gegenwart und Zukunft der neuen Weltmacht ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
The Landscape Gardening Book, Wherein Are Set D...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

The Landscape Gardening Book, Wherein Are Set Down The Simple Laws Of Beauty And Utility Which Should Guide The Development Of All Grounds - By GRACE TABOR - 1911 - CONTENTS - CHAPTER I . INTRODUCION .................................... I TV. GETTING INTO A PLACE ........................... 41 . VII BOUNDARIES ................................... . 73 XVI . GARDEN FURNITURE . PLANTLNG AND GENERAL .............. .................... AND ACCESSORIES 157 CARE 164......... CHAPTER I - GARDENS do not happen. A Garden is as much the expression of an idea as a poem, a symphony, an essaya subway, an office-building or a gown But mdinariIy we fail to recognize this until the actual work of evolving a garden lies before us. And even then the truth is not always revealed, as witness the tmccrLain efforts which are madethe aimless setting of things into the ground here and moving them afterwards to there the laclc of coordination everywhere evident around the greater number of places. It is as if the bricks and mort.ar and wood which, properly combined, will make a house, were assembled on the ground and then arranged by the builder in some sort of way, without a plan or any specifications to guide him. Something would result, of course but who could foresee the form of that something Not even the builder himself could know what the finished appearance of the thing which he was constructing, might be. And certainly there would be very little chance of such a dwelling-if dwelling it proved to be-being either practical or beautiful. The analogy is extreme perhaps, yet who that has tried, or is trying, to develop his place, and has felt the sense of bewildered I- helplessness which sometimes overwhelms his aspirations, will say that it is exaggerated To succeed in only having trees and shrubs and flowers instead of a Gden-is it not a common experience Yet a Garden is what we all want. The vague disappointment in an effect, the feeling of incompleteness, of falling short of what WC hoped for and were seeking to attain, all of these are the indication of that desire for a definite something a something so subtle that to express it in words often eludes us, though we may feel it ever so keenly. Observing that when ages grow to civility and elegancy, man tomes to build stately sooner than to garden finely as if gardening were the greater perfection, Bacon went, a usual, straight to the heart of the matter. For gardening is the greater perfection. Distinguished by refined...............

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Die Mutter der Macht. Ein Mensch namens Mao Tse...
2,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwei zentrale Dinge bestimmten das Leben seiner Vorfahren: der Reis und der Zerfall der Qing-Dynastie, die im Westen der Welt auch die Mandschu-Dynastie genannt wurde. Nurhaci, ein Stammesfürst der Jurchen, hatte alle Stämme des Volkes 1616 geeint und es Mandschu genannt. Schon 1644 hatte Nurhaci die regierende Ming-Dynastie gestürzt und damit die Herrschaft in China übernommen. Jahrhundertelang hatte die Mandschu-Dynastie in China geherrscht, als die Xinhau-Revolution des Jahres 1911 sie hinweg fegte und die Ausrufung der Republik am 1. Januar 1912 ihr auch offiziell ein Ende setzte. Sein Grossvater, dessen Lebensdaten unbekannt sind, hiess Mao Enpu. Sein Vater, Mao Yichang, lebte von 1870 bis 1920. Seine Mutter, Wen Qimei, von 1867 bis 1919. Als Maos Vater 10 Jahre alt war, wurde er bereits Maos späterer Mutter versprochen, welche in einem nur 10 Kilometer entfernten Dorf lebte. Zwischen beiden Dörfern lag der Pass der ruhenden Tiger, von dem es hiess, die Tiger würden sich dort sonnen. Beide Dörfer waren lediglich 10 Kilometer voneinander entfernt und doch sprachen sie Dialekte, die so grundverschieden voneinander waren, dass die Bewohner der beiden Nachbardörfer Probleme damit hatten, sich untereinander zu verständigen. Maos Mutter war das siebte Mädchen in ihrer Familie. Sie erhielt daher lange Zeit keinen eigenen Namen, sondern galt lediglich als siebte Schwester im Clan. In Übereinstimmung mit der jahrhundertealten Tradition der dörflichen Clans, wurden die Füsse von Maos Mutter bereits im Kindesalter verstümmelt, um dadurch die sogenannte 'Schönheit der drei Zoll goldenen Lilien' zu erreichen, die dem Schönheitsideal jener Epoche entsprach. Als Lotos- oder Lilienfuss bezeichnete man im alten China jene verstümmelten Füsse der Frauen, die dem jahrtausendealten Schönheitsideal entsprachen. Erzielt wurde diese anatomische Deformation durch das Brechen der Fussknochen und das folgende extreme Einbinden der Fussknochen im Kindesalter. Der chinesische Volksmund meint, die Tradition des Verstümmelns der Füsse ginge auf eine Konkubine des letzten Kaisers der Tang-Dynastie, Kaiser Li Houzhu, zurück. Diese sei Tänzerin gewesen und habe sich stets die Füsse in extremer Weise bandagiert, um auf einer goldenen und mit Lotosblumen geschmückten Bühne extreme tänzerische Leistungen und Kunststücke zu Ehren des Kaisers vollbringen zu können. Es wird behauptet, dass diese Dame Yao Niang hiess und es den Kaiser angeblich abstiess, dass in den alten Zeiten keinerlei Unterschied zwischen den Füssen eines Mannes und denjenigen einer Frau bestanden habe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot