Angebote zu "Hugo" (15 Treffer)

Der Rosenkavalier: Komödie für Musik: Komödie f...
2,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
HUGO Herren Sakko - Apino1911 schwarz
349,99 €
Sale
199,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Samt-Sakko im Jacken-Design: Apino1911 von HUGO zeigt sich mit Stehkragen und Reißverschluss statt Revers und Knopf-Silhouette.

Anbieter: Shopping24
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
HUGO Herren Jacke - Barelto1911 schwarz
349,99 €
Rabatt
259,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Barelto1911: Die stilvolle Jacke von HUGO überzeugt mit maskulinem Chic und praktischen Features wie dem Windfang und der wasserabweisenden Qualität.

Anbieter: Shopping24
Stand: 17.06.2019
Zum Angebot
Internationaler Meteorologischer Kodex als Buch...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Internationaler Meteorologischer Kodex:2. Aufl. 1911 Gustav Hellmann, Hugo Hildebrand Hildebrandsson

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Die Gedichte
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinen Gedichten, die er im Wien vor der Jahrhundertwende unter dem Pseudonym Loris veröffentlicht hatte, war der junge Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) zum »Idol einer Generation« geworden, wie Rudolf Borchardt mit Bewunderung formulierte. Die ersten lyrischen Versuche sind dem Geist Nietzsches verpflichtet, schnell jedoch findet Hofmannsthal zu einem ganz eigenen Ton. Die erste Sammlung von Gedichten Hugo von Hofmannsthals erschien 1907 im Insel Verlag Leipzig, dort wurden zu Lebzeiten Hofmannsthals 1911 und 1922 auch die folgenden Gedichtsammlungen veröffentlicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Dramen III. (1893 - 1927)
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jedermann Das Große Welttheater. Der Turm Prologe und Vorspiele. Dramen-Fragmente Mit den Salzburger Festspielen, an deren Gründung Hugo von Hofmannsthal beteiligt war, verbinden sich die größten Erfolge des Autors, vor allem durch sein Mysterienspiel ´´Jedermann´´, das er zwar schon 1911 verfasst hat, das aber ab 1920 alljährlich bei den Salzburger Festspielen aufgeführt wird. Neben dem berühmten Drama enthält dieser Band ´´Das Salzburger Große Welttheater´´, ´´Der Turm´´ sowie zahlreiche Prologe und Fragmente.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Jedermann
2,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Mysterienspiel entstand in den Jahren 1903 bis 1911. Den ´´Jedermann´´-Stoff, der das Thema von der Hinfälligkeit der irdischen Besitztümer und der Heilsnotwendigkeit der Buße mit der Parabel vom Freund in der Not verbindet, fand Hofmannsthal (1874-1929) in einer englischen Schauspielbearbeitung. Auch eine dramatische Gestaltung aus dem 12. Jahrhundert ist überliefert. Hofmannsthal benutzte die mittelalterlichen und barocken Vorstellungen vom Wandel der Menschen miteinander und vor Gottes Angesicht, um die Grundfrage nach dem Sinn des menschlichen Auftrages in der Welt zu stellen. Uraufgeführt 1911 in Berlin unter der Regie von Max Reinhardt wurde dieses Stück vor allem durch die Salzburger Festspiele, in deren Programm es einen festen Platz hat, berühmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Jedermann
1,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Mysterienspiel entstand in den Jahren 1903 bis 1911. Den ´´Jedermann´´-Stoff, der das Thema von der Hinfälligkeit der irdischen Besitztümer und der Heilsnotwendigkeit der Buße mit der Parabel vom Freund in der Not verbindet, fand Hofmannsthal (1874-1929) in einer englischen Schauspielbearbeitung. Auch eine dramatische Gestaltung aus dem 12. Jahrhundert ist überliefert. Hofmannsthal benutzte die mittelalterlichen und barocken Vorstellungen vom Wandel der Menschen miteinander und vor Gottes Angesicht, um die Grundfrage nach dem Sinn des menschlichen Auftrages in der Welt zu stellen. Uraufgeführt 1911 in Berlin unter der Regie von Max Reinhardt wurde dieses Stück vor allem durch die Salzburger Festspiele, in deren Programm es einen festen Platz hat, berühmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Jedermann
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unerwartet mit seinem Tod konfrontiert, muss sich der wohlhabende Jedermann seinem Schöpfer stellen. Vor dem göttlichen Gericht gilt sein Reichtum nichts und es stellt sich die Frage, was man zu Gunsten des Jedermann vorbringen kann und ob er auf Gnade hoffen darf Bereits 1911 in Berlin uraufgeführt, ist Hofmannsthals dramatisches Mysterienspiel über den stellvertretenden Durchschnittsbürger aktueller denn je: Geld und Besitz zählen in der Gesellschaft mehr als christliche Werte. Doch ein reines Gewissen kann man nicht kaufen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot